Gibson Girl

Aus DraWi
Wechseln zu: Navigation, Suche
GibsonGirl2.jpg

Dieser einfache Kastendrachen war im 2. Weltkrieg Teil der Seenotrettungsausrüstung.

Geschichte

Im Zweiten Weltkrieg kam der Drachen Gibson Girl, mit der offiziellen Bezeichnug "M357 a" der US Army, zum Einsatz. Er war Teil der Seenotrettungsausrüstung für Flugbesatzungen, die notwassern mussten. Das System wurde von der Bendix Limited Aviation in Hollywood hergestellt. 1944 wurde der Drachen auch von der Royal Air Force und Fleet Air Army eingesetzt. Der Drachen trug eine dünne Notantenne in den Himmel, die mit einem Funkgerät verbunden war. Ein handbetriebener Generator erlaubte der Flugbesatzung, SOS zu funken. Der Gibson Girl trug so zur Rettung vieler Flugbesatzungen bei.


Es befand sich ein Paket mit Drachen, Sender, Schlauchbot u.v.m. in jedem Flugzeug der Army, Navy und der Royal Air force. Musste jetzt ein Flugzeug "wassern", begab sich der Pilot ins Schlauchboot und ließ den Drachen steigen. Die Schnur für den Drachen war gleichzeitig die Antenne für den Sender, womit der Pilot SOS senden konnte. Die Form des Senders erinnert an die Taille einer Frau, die ein Herr Gibson in den 20gern gezeichnet hatte. Somit ist die Bezeichnung für den Drachen eigentlich nicht korrekt.

Varianten

Hier können kurz Varianten des Drachen genannt oder beschrieben werden. Sinnvoll sind z.B. Aufzählung der Varianten:

  • Variante 1
  • Variante 2

Aufbau

In diesem Abschnitt bitte den grundsätzlichen Aufbau des Drachen beschreiben. Bitte keine Bauanleitung oder Baubeschreibung. Hier soll vielmehr dem Leser ein Überblick über die charakteristischen Konstruktionsmerkmale des Drachen gegeben werden. (Was ist typisch für den Drachen, woran kann z.B. ein Laie den Drachen erkennen.)

Flugverhalten

In diesem Abschnitt soll dem Leser eine möglichst gute Übersicht über die charakteristischen Flugeigenschaften des Drachen vermittelt werden.

Bilder

Technische Daten

Nur wenn hier kein Drachentyp sondern eine konkrete Ausführung eines Drachen beschrieben wird, können mit dieser Tabelle einige technische Daten aufgelistet werden.

Spannweite  ??? cm
Standhöhe  ??? cm
Gewicht  ??? g
Segelmaterial Spinakernylon, Tafettanylon, Baumwolle
Gestänge  ??? GFK,CFK,Bambus,Fichtenholz,Ramin
Windbereich  ??? BFT
Leinenstärke  ??? daN

Bauplan

Hier bitte keine Bauanleitung oder Baubeschreibung, sondern nur Links darauf. Für Baupläne bitte einen eigenen Artikel mit dem Namen "<Drachenname> (Bauplan)" verfassen und dann hier verlinken!

Siehe auch

Falls hilfreich, kann hier auf andere Seiten innerhalb von DraWi verlinkt werden.

Web Links