Belly Pop: Unterschied zwischen den Versionen

Aus DraWi
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
(Viedeo hinzugefügt)
 
(3 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Der '''Belly Pop''' (oder auch Pancake Pop oder Pop Up Start) ist ein Start aus der [[Pancake]] -Position. Der Drachen liegt mit dem Bauch flach auf dem Boden. Die [[Drachennase|Nase]] ist vom Piloten abgewandt.
+
Der '''Belly Pop''' (oder auch Pancake Pop oder Pop Up Start) ist ein Start aus der [[Pancake]]-Position. Der Drachen liegt mit dem Bauch flach auf dem Boden, [[Drachennase|Nase]] vom Piloten abgewandt.
  
 
Durch einen kurzen und kräftigen [[Pull]] an beiden Leinen wird der Drachen in der [[Pancake]]-Stellung vom Boden abheben. Jetzt für eine Flugrichtung entscheiden. Auf dieser Seite Leine anziehen und zurückgehen. Drachen in den Flug bringen. Wichtig ist, dass der Drachen erst genügend hoch vom Boden abhebt bevor er in den Weiterflug gedreht wird.
 
Durch einen kurzen und kräftigen [[Pull]] an beiden Leinen wird der Drachen in der [[Pancake]]-Stellung vom Boden abheben. Jetzt für eine Flugrichtung entscheiden. Auf dieser Seite Leine anziehen und zurückgehen. Drachen in den Flug bringen. Wichtig ist, dass der Drachen erst genügend hoch vom Boden abhebt bevor er in den Weiterflug gedreht wird.
 +
 +
Liegt der Drachen nicht in der [[Windfenster]]-Mitte, sondern links oder rechts in den [[Windfenster]]-Hälften, den Drachen vorzugsweise Richtung [[Windfenster]]-Mitte "durchstarten".
  
 
Dieser Trick ähnelt sehr dem [[Side Pop]].
 
Dieser Trick ähnelt sehr dem [[Side Pop]].
 +
 +
 +
{{#ev:youtube|kkpzy3fHF7k|425}}
  
 
[[Kategorie:Manöver und Trick]]
 
[[Kategorie:Manöver und Trick]]

Aktuelle Version vom 14. Juli 2009, 22:15 Uhr

Der Belly Pop (oder auch Pancake Pop oder Pop Up Start) ist ein Start aus der Pancake-Position. Der Drachen liegt mit dem Bauch flach auf dem Boden, Nase vom Piloten abgewandt.

Durch einen kurzen und kräftigen Pull an beiden Leinen wird der Drachen in der Pancake-Stellung vom Boden abheben. Jetzt für eine Flugrichtung entscheiden. Auf dieser Seite Leine anziehen und zurückgehen. Drachen in den Flug bringen. Wichtig ist, dass der Drachen erst genügend hoch vom Boden abhebt bevor er in den Weiterflug gedreht wird.

Liegt der Drachen nicht in der Windfenster-Mitte, sondern links oder rechts in den Windfenster-Hälften, den Drachen vorzugsweise Richtung Windfenster-Mitte "durchstarten".

Dieser Trick ähnelt sehr dem Side Pop.