Zeppelin

Aus DraWi
Zur Navigation springen Zur Suche springen
LZ-1

Der Zeppelin ist eine Variante des Sentinel. Der Zeppelin wurde von Ralf Dietrich entworfen und entwickelt. Der kommerzielle Vertrieb findet durch InVento-HQ statt.

Geschichte

Der Zeppelin war eine Idee, die Ralf Dietrich lange Zeit schon hatte, um sie dann im Jahr 2006 zu realisieren. Angeregt zu der Drachenkostruktion wurde Ralf Dietrich durch die Sentinel-Drachen des französichen Drachenbauers und Künstlers Ramlal Tien. Da Ralf den Sentinel nie von nahem sehen konnte weißt der Zeppelin einige bauliche Unterschiede auf.

Der Jungfernflug fand im Jahr 2006 auf der dänischen Nordseeinsel Fanö statt. Diese erste Version trägt bei Ralf die Bezeichnung LZ-1.

Nach dem Erfolg mit dem Zeppelin baute Ralf eine kleinere Variante in neuem Design, die LZ-2. Diese wird zur Zeit durch Invento HQ vertrieben.

Varianten

  • LZ-1: Der Prototyp und erste Entwurf, mit einer Länge von ca. 4m
  • LZ-2: Der zweite Entwurf in neuem Design und einer Länge von 2,5m

Aufbau

Der Drachen besteht aus 3 Segeln, die in Art eines Y angeordnet sind. In den gebogene Außenkanten laufen Stäbe, die ihm die Form verleihen. Außenliegende Spreitzen richten die Segel auf. Geflogen wird der Drachen ohne Waage, die Leine wird direkt angeknotet. Zwei Windräder imitieren die Propeller eines Zeppelins.

Flugverhalten

Der Zeppelin hat ein breites Windfenster, entwickelt nur wenig Zug und pendelt Böen gutmütig aus. Er gleicht damit im Flugverhalten dem Sentinel.

Bilder

Technische Daten

LZ-1 LZ-2
Spannweite 100 cm 65 cm
Standhöhe 390 cm 250cm
Segelmaterial Spinnakernylon Spinnakernylon
Gestänge GFK und CFK GFK und CFK

Bauplan

Siehe auch

Web Links