Slide

Aus DraWi
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Beim Slide gleitet der Drachen mit der Drachennase nach oben parallel zum Boden.

  1. Den Drachen horizontal durchs Windfenster fliegen
  2. Kurz vor Ende des Windfensters durch Ziehen der unteren Leine einen Abwärtsloop einleiten
  3. Nach ca. ½ bis ¾ Loop (je nach Drachen und Wind) mit beiden Händen zugleich drücken
  4. Dabei gleichzeitig vorwärts gehen mit dem Schwung aus dem Loop soll der Drachen mit der Nase nach oben seitwärts durch das Windfenster gleiten
  5. Eventuell durch Zuckeln an den Leinen den Drachen im Slide stabilisieren


Variationen:

  • Drachen am Windfensterrand senkrecht nach unten fliegen
  • durch Stoß/Stoß Bewegung Drachen senkrecht stellen
  • mit dem Restschwung aus der Drehung Drachen seitwärts durchs Windfenster gleiten lassen

oder:

  • am Windfensterrand abwärts fliegen (sinken lassen) – dabei hat der Kite die Nase automatisch zwischen 8 und 9 Uhr dann mit einem gefühlvollen Zug an der äußeren Leine den Kite in die Senkrechtstellung kippen und durch Leine nachgeben/vorgehen in den Slide „fließen“ lassen. Die Ansteuerung in den Slide ist von Kite zu Kite unterschiedlich. Manche kann man mit einem relativ engen Loop in den Slide steuern. Andere möchten mehr weich in den Slide geschwungen werden. Also, ausprobieren und üben. Während der Einlenkphase mit dem Vorwärtsgehen beginnen. Je mehr sich der Kite der Windfenstermitte nähert umso schneller vorwärts gehen, sonst fängt der Kite an zu steigen. Leinenzug immer in Gegenrichtung zu den Drachenbewegungen einsetzen – d.h. senkt sich ein Flügel, dann auf dieser Seite Leinenzug geben. Klingt paradox, funktioniert aber.