Sandwich Technik

Aus DraWi
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Sandwich Technik ist eine spezielle Art des Applizierens.

Dabei werden mehrere Stofflagen übereinander gelegt, wobei die hellste Farbe auf der Rückseite und die dunkelste Farbe auf der Vorderseite des Drachens. Diese Technik wurde 1995 von den beiden US-Amerikanern Randy Tom und Jose Sainz auf Fanø in einem Workshop vorgestellt und hat sich seit dem stark verbreitet.

Bei dieser Technik werden alle benötigten Stofflagen auf einmal zusammengenäht und hinterher freigeschnitten. Typisch für Patchwork Arbeiten ist die schmale schwarze Umrandung jeder Segelfarbe in der Breite des gewählten Zickzackstiches.


Vorteile(e)

  • Schnellere Ergebnisse als bei klassicher Apllikationstechnik.
  • Stofflagen können sich weniger gegeneinander verschieben.


Nachteil(e)

  • Hoher Stoffverbrauch.