Leinen am Boden entdrehen

Aus DraWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leinen am Boden entdrehen:

Mit Assistent

Der Pilot hält die Steuerenden (Ringe, Schlaufen) der Leinen in der richtigen Hand und behält sie auch dort! Der Assistent hebt den Drachen wie zum Start hoch und dreht ihn rechts oder links herum, bis die Leinen nicht mehr verdreht sind und parallel liegen. Mit Matten ist das schon schwieriger, da muss man zur Drehung nach links die rechte Hand loslassen, und die Matte dreht (und schlägt selbständig nach links).

Sind viele Drehungen notwendig oder falls das Entdrehen nicht funktioniert, legt der Assistent den Kite ab (aber so dass er nicht starten kann!), bildet mit jeder Hand einen Ring um je eine Leine und läuft Richtung Pilot, bis er erkennen kann, in welche Richtung gedreht werden muss. Die Leinen müssen dabei leicht gespannt sein. Das ist notwendig, damit sich entgegengesetzte Drehungen auflösen.

Bleibt bei korrekter Fluglage des Kites (Oberkante/Spitze oben) noch eine Kreuzung der Schnüre, muss der Pilot die Schnüre vertauschen. Aber nur in diesem Fall!

Ohne Assistent

Die Steuerenden (Ringe, Schlaufen) der Leinen irgendwie fixieren, am besten mit einem Groundstick oder ähnlichem. Dann zum Kite, Leinen spannen und Kite in korrekter Startposition ablegen und beschweren (Sandsäckchen, Sand, Steine o.ä.). Bei wenig Wind kann man den Drachen auch einfach liegen lassen. Jetzt mit jeder Hand einen Ring um je eine Leine bilden und Richtung Steuerenden laufen, dabei Leinen leicht spannen. Ein paar Meter vor den Steuerenden Drehrichtung ermitteln, Leinen loslassen und Steuerenden entsprechend drehen.

Steuerenden fassen und Leinen anspannen. Die Leinen sollten jetzt parallel liegen. Wenn nicht, bis zur Kreuzung vorlaufen und noch einmal Leinen umfassen und Verdrehung Richtung Steuerenden schieben. Wieder zu den Steuerenden und entsprechend drehen. Das solange wiederholen, bis die Leinen parallel liegen (oder man eine Pause benötigt).

Sind die Leinen parallel, kann durch Abschütteln der Beschwerung die Startposition (Basic Launch) erreicht werden: Leinen spannen und vorsichtig rütteln, dabei nachspannen, bis die Beschwerung heruntergefallen ist.