Kite Aerial Photography

Aus DraWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite ist vorerst eine wilde Sammlung, damit nichts verlorengeht :-)

In dieser Kategorie geht es um das drachengestützte Fotogafieren (Kite Aerial Photography).


Kite Aerial Photography (abkürzung: KAP): Drachen Luftbildaufnahme

KAP ist eine Art der Luftbildfotografie, bei der ein Drachen die Kamera in die Luft hebt. Durch diese Art der Fotografie sind außergewönliche Perpektiven erreichbar, die nicht mit Luftbildaufnhmen von Flugzeugen oder Satelliten vergleichbar sind.

Die Kamera wird mit einer Rigg an der Flugleine befestigt. Durch mehrere Befestigungspunkte und ein Rollensystem (Pivacet) wird die Kamera in einer stabilen Lage gehalten, auch wenn sich der Leinenwinkel verändert.


KAP Historie

  • Das erste Luftbild wurde 1858 von dem Franzosen Gaspard Felix Tournachon von einem Fesselballon aus aufgenommen. Er ließ es sich patentieren, weil er Landkarten nach den Fotos herstellen wollte. In Labruguiere hat man dem Pionier ein Museum eingerichtet.
  • Die ersten dokumentierten KAP Bilder stammen von Arthur Batut 1888, dessen Kamera direkt am Drachen montiert war.
  • 1906 erstellte George Lawrence ein Panorama von San Francisco mit einer Drachenkette. [1]

KAP Bücher

  1. Indien von oben - Nichaolas Chorier
  2. Yann Arthus-Bertrand die Erde von oben 1-3
  3. Yann Arthus-Bertrand die Erde von oben ein Jahrhundertprojekt
  4. Brooks Leffler - The Aerial Eye - all 18 issues (auf CD )
  5. Hanging by a thread - Craig Wilson
  6. Fotograferende Vliegers - Velthuizen/Van der Loo
  7. Terschelling in Vliegervlucht - Gerrit Bart Volgers
  8. Kaze no me - Noriaki Hayashi (in Deutschland schwer zu bekommen)
  9. Vu du ciel - Serge Negre
  10. L'oeil du cerf-volant - Eric Tielkes
  11. Labruguiere - DanielleAutha/Serge Negere/geoffroy de Beauffort/Raoul Fosset
  12. La belgique vue du ciel - Michel Clinckemaille


Web Links

Video