Einfache Landung

Aus DraWi
Wechseln zu: Navigation, Suche

Drachen

Die einfachste Art, einen Drachen materialschonend zu landen, wenn man den Flug beenden möchte, funktioniert so:

Zum Rand des Windfensters fliegen und dabei in eine horizontale Flugrichtung übergehen. Man muss nicht nach unten fliegen, der Drachen verliert am Rand automatisch an Höhe. Dabei immer die obere Schnur (wenn man nach links fliegt, die rechte und beim Flug nach rechts die linke) in Spannung halten, dann fliegt der Drachen bei nachlassendem Wind nicht plötzlich nach unten. Solange fliegen, bis der Drachen zu Boden fällt.

Optimal liegt der Drachen auf dem Bauch, mit der Nase (Spitze) Richtung Wind, dann hebt er nicht mehr ab. Liegt er auf dem Rücken, kann man ihn durch leichtes Ziehen an der oberen Schnur umdrehen.

Ein Start ist aus dieser Position nicht möglich (Bauchlage) oder bei Rückenlage schwierig.

Matte

Das Landen einer Matte ist ohne Helfer oder Groundstick bzw. Befestigungsmöglichkeit für die Leinenenden schwierig und bei Starkwind bisweilen unmöglich. Denn eine 2-Leiner Matte kann -- im Gegensatz zu einem Drachen -- nicht sicher abgelegt werden. Es ist möglich, dass sie wieder aufgeweht wird und dabei sogar den Groundstick aus dem Boden zieht!

Mit Helfer

Zum Rand des Windfensters fliegen und landen, entsprechend der Landung des Drachens. Da eine Matte nicht stabil am Boden abgelegt werden kann, muss sich jetzt der Helfer zügig auf die Matte begeben (stellen, setzen, legen), bevor diese wieder aufgeweht wird.

Mit Groundstick / Bodenbefestigung

Zum Rand des Windfensters fliegen und Matte vertikal nach unten fliegen, wenn die Zugkraft/Geschwindigkeit genug nachgelassen hat. Ein wenig Zugkraft ist aber noch notwendig! Leinenenden am Boden befestigen, z.B. mit Groundstick. Dann zügig zur Matte begeben und sich darauf stellen. Matte beschweren mit Sand, Sandsäckchen oder Steinen, oder Matte ganz abbauen.

Ohne Helfer / ohne Bodenbefestigung

Bei starkem Wind muss man eine Stelle im Windschatten finden und die Matte dort landen. Dann schnell entlang der Schnüre zur Matte laufen und sich darauf stellen. Sollte die Matte aufgeweht werden, auf die Schnüre stellen. Nicht die Schnüre anfassen, Gefahr von Einschneidungen und Brandverletzungen durch Reibungshitze!